eng-nied-jap-schwed-35.gif (612 Byte)Kleiner Führer durch die Liebfrauenkirche  Oberwesel St.-Martins-Kirche Wernerkapelle Kirchen Hotel Hotels Rhein 2016 2017 Ferienwohnung Ferienwohnungen Rhein Schönburg Liebfrauenkirche Tal der Loreley Burgen Mittelrhein Betriebsausflug Betriebsausflüge Gruppenreisen Deutschland Veranstaltung Feuerwerk Rhein in Flammen Rheinland Pension Pensionen Rheintal Ferienhaus Ferienhäuser am Rhein Betriebsfest Frankfurt Wiesbaden Rheingau Mainz Rheinhessen Bingen Bacharach Kaub St. Goar Kamp-Bornhofen Boppard Rhens Koblenz Mosel Bonn Köln Burghotel Burghotels

Kleiner Führer durch die Liebfrauenkirche in Oberwesel
am Rhein

Start | Grundriß | Nr. 1 bis 10 | Nr. 11 bis 20 | Nr. 21 bis 30 | Nr. 31 bis 40 | Nr. 41 bis 47 | Verglasung

41. An der Nordwand des Seitenschiffes – unmittelbar vor dem neuen Chorgitter – die bekannte Oberweseler Weihnachtskrippe aus dem 15. Jahrhundert.

42. Das nördliche Seitenchor ist – wie das südliche – durch ein modernes Chorgitter abgeschlossen. Auch hier befand sich bis zum Jahre 1841 eine lettnerartige Schranke. Durch zwei Türen kann man das Gitter durchschreiten und befindet sich dann in der Sakramentskapelle, die zur Anbetung dient. (Die Chorgitter wurden von Werner Sommer aus Elz bei Limburg geschaffen).

43. Links über dem Chorgestühl ein Tafelbild aus dem Anfang des 16. Jahrhundert, das die Heilige Sippe mit Anna, Maria, Salome, Zebedäus etc. mit Jesus und den zwölf Jüngern als Kinder dargestellt.

44. Das Nordchor, auch Junkerchörchen genannt, weil es die Erbbegräbnisstätte der Herren von Schönburg war, zeigt rechts vor dem Gitter ein Epitaph, eines jungen Schönburgers, der im Krieg gegen die Türken in Ungarn sein Leben lassen mußte (1605).

45. Unmittelbar hinter dem Gitter auf der linken Seite ein junger Schönburger, der 14jährig als Propst von St. Martin starb (1606).

46. Rechts und links des Altares stehen zwei Grabplatten aus der Familie der Schönburger. Alle hier einmal aufgestellten Grabplatten wurden 1842 bis 1844 entfernt und fanden ihre Aufstellung im Restkreuzgang. Von dort wurden sie 1992 z. T. in die St.-Michaels-Kapelle und z. T. in die überdachte Kreuzganghalle gebracht und dort aufgestellt.

47. Der Nikolausaltar (1506) von Kanonikus Lutern gestiftet, zeigt den hl. Nikolaus im Mitteltal und rechts und links von ihm Legenden aus seinem Leben: Rechts drei Mädchen, die der Vater, um ihre Aussteuer bezahlen zu können, in ein unehrenhaftes Haus verkaufen wollte. Nikolaus warf ihnen in der Nacht Goldklumpen ins Fenster und sie waren von der Unehre bewahrt. Links: drei Jünglinge, die ein habgieriger Richter zum Tode verurteilte, um in den Besitz ihres Vermögens zu kommen. Nikolaus rettet auch sie. Darunter sehen wir das Kreuzfahrerschiff, das von dem Heiligen vor dem Untergang bewahrt wurde. Etwa 40 Personen, Vertreter aller Stände hat der Künstler auf das Bild gebracht. Auf dem linken Flügel das Martyrium der hl. Katharina, auf dem rechten Flügel der hl. Sebastian und der hl. Jodokus. Auf der Predella die Apostel.

Start | Grundriß | Nr. 1 bis 10 | Nr. 11 bis 20 | Nr. 21 bis 30 | Nr. 31 bis 40 | Nr. 41 bis 47 | Verglasung


Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel | Oberwesel Hotel Guide - Rhein Hotels - Ferienwohnungen

www.loreleytal.com www.rheinhotel.com www.rheinhotel.de

Ferienwohnung Deutschland Hotelliste Deutschland | Burghotels in Deutschland Burghotel in Deutschland

flag-usa-brit35.gif (207 Byte)German castles hotel on the Rhine river Castle hotels in Germany Bed and Breakfast Apartments Rhine river gorge cruise Firework on Rhine and Moselle rivers Rhine Aflame Rhine in Flames Flaming Rhine river gorge pictures Planning a Rhine river day cruise Moselle Wine festivals Hiking Cycling Rhine Ferrys

Oberwesel Rhein

Oberwesel Rhein Hotel Hotels Ferienwohnung Ferienwohnungen

Veranstaltungen 2016 2017 Mittelrhein Weinfeste Termin Weinfest Kalender


Stadtführung Stadtführer

Kurzchronik Oberwesel

Stadtgeschichte Oberwesel | Teil 2 | Teil 3

Oberwesel A bis Z, Kaub Pfalzgrafenstein Fahrplan Fähre Planwagenfahrt Rheinfähre Kegelbahn Grillhütten Grillplätze

Liebfrauenstraße

Führer Liebfrauenkirche Oberwesel Orgelmatineen | Grundriß Kirche | 1 bis 10 | 11 bis 20 | 21 bis 30 | 31 bis 40 | 41 bis 47 | Verglasung Chorfenster

Begehbare Stadtmauer

Oberwesel am Rhein, Mittelrhein, mit Schönburg und Liebfrauenkirche, © 2005 WHO
Wandern Wanderwege  Rheinhöhenweg Rhein Wanderrouten Oberwesel

Romantischer Weinlehrpfad

Skulpturenpark Oberwesel Urbar Rhein Mittelrhein Loreley Gartenskulpturen Betonskulptur Stein Edelstahl Holzskulpturen

Landkarte Oberwesel Rhein Urbar Dellhofen Engehöll Weilerboppard Langscheid Damscheid Laudert, Niederburg Perscheid Wiebelsheim


Schönburg Oberwesel

Rhein in Flammen, Weinmarkt, Schiffskorso Nacht Feuer Tanz

Mittelaltermarkt Pfingsten 2016 Mittelalterfeste Mittelalterfest Mittelalter Spectaculum Oberwesel

Mittelrheinwein

Loreley Freilichtbühne Rhein Loreleyfelsen Sage Lied Heine Brentano

Burgen am Rhein linke Rheinseite: Burg Rheinfels Klopp Schönburg Rheinstein Reichenstein Stolzenfels Mäuseturm

Burgen Rhein rechte Rheinseite: Marksburg Pfalz Pfalzgrafenstein Katz Gutenfels Maus Festung Ehrenbreitstein Ehrenfels

www.mittelrhein.net

© 1997-2016 www.oberwesel.mittelrhein.net | E-Mail | Impressum Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Donnerstag, 31. März 2016